CLUBMOB.BERLIN IM YAAM – CROWD-FEIERN FUERS KLIMA

Bisher bestes Ergebnis einer CLUBMOB Party in Berlin!

Was bisher geschah: Am 29. November tanzten mehr als 300 Feierwütige in der Beachbox des neuen Yaam zu den Klängen der Band Yza Ya und DJ Barney Millah. Mit 2.200 € Gewinn konnte somit das bisher beste Ergebnis eines Clubmobs in Berlin erzielt werden.

Wir sind geplättet und wollen an dieser Stelle erst einmal ein riesiges DANKE aussprechen: besonders bedanken wir uns bei Werner Wiartalla von der ufa fabrik und Petra Sitzenstock von der Clubcommission. Beide haben uns und das Yaam bei der Umsetzung der Idee mit der Dunkelstrahlerheizung mit ihren Kontakten und ihrer Zeit unterstützt.

Ein weiteres DANKE geht an Heyo Frühling, der uns dieses tolle Video gezaubert hat und den Abend in zauberhaften Bildern festgehalten hat.

Und schließlich DANKE an Euch!! Denn ohne die fröhlichen und ausgabefreudigen Feiernden wäre so ein Clubmob eine recht traurige Veranstaltung.

Nun geht’s ans Eingemachte: Was wurde umgesetzt?

Einen riesigen Stein hat das Yaam mit der Installation der Dunkelstrahlerheizung bereits ins Rollen gebracht. Die sorgt nicht nur für für mindestens 30 Prozent Energieeinsparungen sondern auch für eine bessere Luft beim Feiern. Tanzen und durchatmen! Den Großteil dieser Investition trägt das Yaam selber – trotzdem konnten wir mit unserem Clubmob einen kleinen Beitrag dazu leisten.

Weitere Steinchen wollen wir in den nächsten Monaten mit dem Club anstoßen – zum Beispiel mit der Umrüstung auf energie-effiziente Kühlschränke und LED-Lampen sowie Einsparungen beim Wasserverbrauch. Insgesamt können auf dem kleinen Floor des YAAM dadurch mindestens 10.000 kWh pro Jahr an Strom eingespart werden. Das entspricht dem durchschnittlichen Verbrauch von fünf Einpersonenhaushalten in Deutschland, also eine ganze Menge.

Und weiter?

Wir lehnen uns jetzt gemütlich zurück und ruhen uns erst einmal eine Weile auf diesem Erfolg aus.
Natürlich nicht. Der nächste Clubmob ist in Planung. Fortsetzung folgt.

Clubmob Berlin @ Yaam

CLUBMOB.BERLIN greens up Yaam!

Green up YAAM!

Freunde des nachhaltigen Feierns, es ist soweit: der nächste Clubmob steht an! Am 29.11.2014 mobben wir gemeinsam mit euch, der Band Yza Ya und DJ Barney Millah das Yaam! Der Gewinn des Abends fließt zu 100 Prozent in die klimafreundliche Sanierung des Clubs.

Nach dem SO36, dem M.I.K.Z. und dem Fuchs & Elster holt sich nun auch das YAAM den Clubmob ins Haus. Im Frühjahr war der Club mit Sack und Pack auf das neue Gelände an der Schillingbrücke gezogen. Mit dem nahenden Winter steht das Yaam vor einer zugigen Herausforderung: die Hallen sind aus Stahlbeton und nicht isoliert. Bleibt alles wie es ist, würde die Energiebilanz des Clubs am Ende der kalten Jahreszeit alles andere als erfreulich ausfallen. Hier kommt die Expertise der CLUBMOB-Energieberater zum Einsatz: Sie haben bereits die Installation einer umweltfreundlichen Dunkelstrahler-Heizung angeschoben. Die Kosten hierfür trägt das Yaam selbst.
Besonders freut uns, dass das Yaam sich schon vor unserer Kooperation für echten Ökostrom entschieden hat.

Doch natürlich gibt es weitere Stellschrauben wie Getränkekühlung, Stromversorgung, Lichttechnik usw., an denen aus klimafreundlicher Sicht gedreht werden muss. Wir schlagen dem Yaam eine Reihe von Energie- und Wassersparmaßnahmen vor, die wenig kosten, aber einen großen Effekt haben.
Und hier kommt ihr ins Spiel: Das nötige Kleingeld für die Umsetzung der Maßnahmen wird am 29. November mit der Clubmob-Party erfeiert. Soll heißen: Ihr könnt direkt dazu beitragen, dass das Yaam möglichst viele der Vorschläge zu mehr Energieeffizienz umsetzen kann. Crowdfeiern fürs Klima!

Hier geht es zur Veranstaltung.

Sonderpreis KlimaschutzPartner Berlin 2014

Große Freude im CLUBMOB Team! Wir haben den Sonderpreis des KlimaschutzPartner Berlin 2014 gewonnen! Es hatten sich 27 Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen der Energieeffizienz beworben. Die Preisverleihung fand während der Berliner Energietage im Ludwig-Erhard-Haus statt.
Durch diese Auszeichnung frisch motiviert, arbeiten wir nun weiter auf Hochtouren um bald die nächste CLUBMOB-Party mit Euch zu feiern.
Hier erfahrt ihr, in welch illustrer Gesellschaft wir uns da befanden.

Klimarad…

Fahrradfahren und Klimaschutz? Das passt perfekt zusammen!

Heute haben wir ein Date mit Drahtesel im Fahrradladen Mehringhof: die jungen Wilden von der BUNDjugend Berlin veranstalten hier einen Carrotmob und laden dazu ein. Die Chance um sein Bike fit für den kommenden Frühling und Clubmob zu machen. Mob on!

Die Ergebisse der Energieberatung erklärt von Leon. Klick hier.

Foto: BUNDjugend Berlin
Hierentlang zum Event und Like.

Dritter Clubmob in Berlin, eine Bilanz

Feiern. Clubben. Party machen. Nach 5 erfolgreichen Clubmobs in Frankfurt und München war im November 2013 Berlin wieder an der Reihe. Rund 450 Feierwütige stürmten das Fuchs und Elster und tanzten bis 6 Uhr in der Früh. Dabei haben wir einen Gewinn von 1.000 Euro erfeiert, der im Anschluss in voller Höhe in Energieeffiezienzmaßnahmen in den Club floss.

Nun haben wir eine Bilanz. Die wohl berechtigsten Fragen überhaupt: Hat’s was gebracht? Und: Reichen 1.000 € aus, um einen Club wie das Fuchs und Elster energieeffizient zu machen? Unsere Antworten: Ja, unbedingt und nein, natürlich nicht. Die Bilanz findet Ihr hier: Bilanz

Bei Fragen, Anregungen und den Wunsch zum Mitmachen schreibt uns einfach eine Mail.

Danke! Mob on!
Euer CLUBMOB.BERLIN Team

Ein Club! Eine Party! Ein Ziel!

 

CLUBMOB.BERLIN “ Eine grüne Welt ist tanzbar“

Zwischenbilanz Clubmob #3

Zwischenbilanz Clubmob #3 im Fuchs und Elster

Und jetzt? Zwei gute Wochen nach dem dritten Clubmob. Hat’s was gebracht, die Mobberei im besten Keller Neuköllns? Oh ja, hier unsere Zwischenbilanz:
250 Gäste fasst das Fuchs und Elster, etwa 450 Gäste haben wir gezählt. Fast doppelt soviele. Hammer! Insgesamt ermobbten alle tanzend, trinkend, feiernd einen Gewinn von 1.000 €. Das klingt jetzt erst einmal nicht viel, aber für einen kleinen Club ist das durchaus präsentabel. Finden wir spitze! Im Anschluss an den Mob waren wir vor Ort zum zweiten Energy Talk und es wurde konkret. Hier die weitere Planung:

– Wechsel zu einem echten Öko-Stromanbieter mit GSL Gold-Standard
– Installation von Wassereinspartechnik für die Toiletten und Handwaschbecken
– Beleuchtung: Einsatz von effiziente Veranstaltungs- und Haushaltstechnik
– Überprüfung der Heizkurven und Heizkörper
– Einsatz von Infrarot-reflektierende Fensterfolie
– Good Bye, Stand-by: Die Kaffeemaschine wird mit Entkalkungstechnik abschaltbar

Sind dann noch ein paar Taler übrig, soll auch die Gefriertruhe durch eine besonders energieffiziente ersetzt werden.

Was den ermobbten finanziellen Rahmen sprengen würde, aber dennoch vom Fuchs und Elster-Team in die Sanierungspläne aufgenommen wird, ist eine Erneuerung der Klimatisierungstechnik. Freut uns, freut alle Gäste, und freut vor allem auch die Klimabilanz. Und: wir können in Zukunft die Nächte im FuE noch weiter ausdehnen als neulich beim Clubmob…ach, wie schön!

Also, allet in allem? Ne runde Sache. Rettet’s die Welt? Nein, natürlich nicht. Aber eine bombig Starthilfe in die richtige Richtung ist es auf jeden Fall. Wir erlauben uns, uns selbst zu zitieren: „Wir haben uns … dazu entschlossen, uns auf alle Energieeffizienzmaßnahmen zu konzentrieren, die sich relativ schnell, mit geringem Arbeits- und Kostenaufwand realisieren lassen und dennoch eine starke (Signal-)Wirkung haben.
So werden nicht nur ClubmitarbeiterInnen auf die Vorteile energieeffizienter Beleuchtungs- und Kühltechnik aufmerksam, sondern auch Feiernde und externe Dienstleister. Das klingt erst einmal nach Peanuts? Keineswegs!
Im Rahmen der Clubmob Energieeffizienzmaßnahmen sind die langfristigen Einsparpotentiale immens.“

Jetzt geht’s an die Arbeit auf dass Taten folgen! Wir berichten weiter. Aber ein bisschen grüner ist die Nacht auf jeden Fall schon geworden.

Hier noch die Partybilder

Partypeople in da house

Leute, was für eine großartige Clubmob-Party. Bereits ab 24 Uhr war das Fuchs & Elster brechend voll! Hammer! Daaaanke! Die Zwischenbilanz und die Fotos folgen die Tage.

Wir waren in diesem Jahr ein Teil der Aktionswoche „Berlin spart Energie„. Es hat riesen Spaß gemacht. Danke dafür Berliner ImpulsE und Clubcommission! Danke Fuchs & Elster! Danke Knoblauch Klezmer Band, Nelken und Moarice. Danke allen Unterstützern und Unterstürzerinnen! Und natürlich Danke euch Feierwütige!

Und so kann Ekstase unter der Energiesparlampe aussehen! Partybilder? Hierentlang!

NOCH 1 TAG

Frage: Wie tanzt man sich seinen Liebenlingsclub grün?

Man nehme ein Bund Moarice, eine Prise Nelken, runde es mit einer ordentlichen Portion Knoblauch ab und lässt alles auf heißer Flamme bis in den Morgen köcheln! Das aromatische line-up des dritten Berliner Clubmobs am Samstag, den 2. November 2013 im Fuchs & Elster.
Live: Knoblauch Klezmer Band
und danach
DJ Nelken
DJ Moarice
Das wird fett!

Einlass: 23 Uhr
Eintritt: 6€
Fuchs & Elster

Energierundgang

Eine erlesene Auswahl des Clubmob Teams nach dem Energiecheck im Fuchs&Elster. Der Nachwuchs links auf die Frage, was sie denn mal werden wollen, wenn sie groß sind: „Energiesparer!“ (Bausparen ist ja auch echt so 90er)