Zwischenbilanz Clubmob #3

Zwischenbilanz Clubmob #3 im Fuchs und Elster

Und jetzt? Zwei gute Wochen nach dem dritten Clubmob. Hat’s was gebracht, die Mobberei im besten Keller Neuköllns? Oh ja, hier unsere Zwischenbilanz:
250 Gäste fasst das Fuchs und Elster, etwa 450 Gäste haben wir gezählt. Fast doppelt soviele. Hammer! Insgesamt ermobbten alle tanzend, trinkend, feiernd einen Gewinn von 1.000 €. Das klingt jetzt erst einmal nicht viel, aber für einen kleinen Club ist das durchaus präsentabel. Finden wir spitze! Im Anschluss an den Mob waren wir vor Ort zum zweiten Energy Talk und es wurde konkret. Hier die weitere Planung:

– Wechsel zu einem echten Öko-Stromanbieter mit GSL Gold-Standard
– Installation von Wassereinspartechnik für die Toiletten und Handwaschbecken
– Beleuchtung: Einsatz von effiziente Veranstaltungs- und Haushaltstechnik
– Überprüfung der Heizkurven und Heizkörper
– Einsatz von Infrarot-reflektierende Fensterfolie
– Good Bye, Stand-by: Die Kaffeemaschine wird mit Entkalkungstechnik abschaltbar

Sind dann noch ein paar Taler übrig, soll auch die Gefriertruhe durch eine besonders energieffiziente ersetzt werden.

Was den ermobbten finanziellen Rahmen sprengen würde, aber dennoch vom Fuchs und Elster-Team in die Sanierungspläne aufgenommen wird, ist eine Erneuerung der Klimatisierungstechnik. Freut uns, freut alle Gäste, und freut vor allem auch die Klimabilanz. Und: wir können in Zukunft die Nächte im FuE noch weiter ausdehnen als neulich beim Clubmob…ach, wie schön!

Also, allet in allem? Ne runde Sache. Rettet’s die Welt? Nein, natürlich nicht. Aber eine bombig Starthilfe in die richtige Richtung ist es auf jeden Fall. Wir erlauben uns, uns selbst zu zitieren: „Wir haben uns … dazu entschlossen, uns auf alle Energieeffizienzmaßnahmen zu konzentrieren, die sich relativ schnell, mit geringem Arbeits- und Kostenaufwand realisieren lassen und dennoch eine starke (Signal-)Wirkung haben.
So werden nicht nur ClubmitarbeiterInnen auf die Vorteile energieeffizienter Beleuchtungs- und Kühltechnik aufmerksam, sondern auch Feiernde und externe Dienstleister. Das klingt erst einmal nach Peanuts? Keineswegs!
Im Rahmen der Clubmob Energieeffizienzmaßnahmen sind die langfristigen Einsparpotentiale immens.“

Jetzt geht’s an die Arbeit auf dass Taten folgen! Wir berichten weiter. Aber ein bisschen grüner ist die Nacht auf jeden Fall schon geworden.

Hier noch die Partybilder

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*